Hilfsnavigation

Wappen Stadt Norderstedt
Icon deutschIcon english

Suche |
Adresssuche

Inhalt

Neu in der Stadt

Liebe Neubürgerinnen und Neubürger,
das nachfolgende Leistungsangebot hilft Ihnen, sich in unserer Stadt zurechtzufinden.

A B C D E F G H I J K L M N O P QR S T U V W XYZ Alle

Suchergebnis (337 Dienstleistungen)

» BaföG

Die Stadt Norderstedt bietet als zusätzliche Serviceleistung die Ausgabe von BaföG-Antragsformularen an. Alternativ stehen die Antragsformulare auch unter http://www.kreis-segeberg.de zur Verfügung.
Der vollständig ausgefüllte Antrag ist zuständigkeitshalber an den Kreis Segeberg, Hamburger Straße 30, 23795 Bad Segeberg zu schicken.
Telefonische Auskünfte können unter 04551/951 - 0 oder Durchwahl -372 (A - K) und -456 (L - Z) eingeholt werden.
... mehr

» Bauaktenarchiv

Im Rahmen von Bauvorhaben werden Aktenvorgänge angelegt, welche die im Zusammenhang mit dem Vorhaben entstandenen Dokumente enthalten.
mehr

» Bauaufsicht

Die Bauaufsichtsbehörden haben gemäß § 59 Abs. 1 Landesbauordnung für das Land Schleswig-Holstein (LBO) bei der
Errichtung, Änderung, Nutzungsänderung, Beseitigung, Nutzung und Instandhaltung
von Anlagen darüber zu wachen, dass die öffentlich-rechtlichen Vorschriften und die aufgrund dieser Vorschriften erlassenen Anordnungen eingehalten werden. Sie haben die nach pflichtgemäßem Ermessen erforderlichen Maßnahmen zu treffen.
mehr

» Bauberatung

Die Bauberatung erstreckt sich rund um das Thema Baugenehmigung, verfahrensfreie Bauvorhaben, Baufreistellungsverfahren, vorbeugender Brandschutz, Baulasten und vieles mehr. Auch die Abnahme von fliegenden Bauten oder Abnahmen im Rahmen von Konzessionen wird von der Bauaufsicht wahrgenommen. Bei Bedarf werden auch Kopien aus den Bauakten gegen eine Gebühr angefertigt.
siehe Bezirke und zuständige Sachbearbeiter/innen [PDF: 40 KB] ... mehr

» Baugenehmigung (Bauantrag)

Baugenehmigung:
Mit Erteilung der Baugenehmigung können die Bauherrinnen/Bauherren davon ausgehen, dass die genehmigten Bauvorhaben – soweit sie zu prüfen sind – den öffentlich-rechtlichen Vorschriften entsprechen. Die Baugenehmigung stellt also den Schlusspunkt des Baugenehmigungsverfahrens, beginnend mit dem Bauantrag, dar.
Teilbaugenehmigung:
Eine Teilbaugenehmigung kann vor endgültiger Ausstellung der Baugenehmigung erteilt werden. Diese gestattet den Beginn der Bauarbeiten ... mehr

» Baulasten, Baulastenverzeichnis, Baulastlöschung (öffentlich-rechtliche Verpflichtungserklärung)

Baulasten sind freiwillige, öffentlich-rechtliche Verpflichtungen von Grundstückseigentümerinnen und Grundstückseigentümer zu einem ihre Grundstücke betreffenden Tun, Dulden oder Unterlassen, die sich nicht schon aus öffentlich-rechtlichen Vorschriften ergeben. Mit der Baulast können aus öffentlich-rechtlichen Vorschriften sich ergebende baurechtliche Defizite, die der Durchführung eines Vorhabens entgegenstehen, auf Dauer gesichert ausgeglichen werden.
Baulasten werden durch schriftliche Erklärung ... mehr

» Bauprodukte: Überwachung des Einbaus bestimmter Bauprodukte

Bestimmte Bauprodukte erfordern eine außergewöhnliche Sachkunde und Erfahrung der mit der Anwendung betrauten Personen. Deshalb muss der Einbau dieser Produkte auf der Baustelle überwacht werden.
Die Überwachung erfolgt durch eine, von der zuständigen Bauaufsichtsbehörde anerkannte, Überwachungsstelle.
mehr

» Baustellen im Straßenverkehr: Baustellenanordnung

Arbeitsstellen, die sich auf den Straßenverkehr auswirken (zum Beispiel Aufgrabungen im Straßenraum, Straßenbau, Arbeiten im Seitenraum, Aufstellung eines Gerüstes) müssen gesichert werden.
Vor Beginn der Arbeiten muss der Unternehmer von der zuständigen Behörde Anordnungen darüber einholen, wie die Arbeitsstelle abzusperren und zu kennzeichnen ist und wie der Verkehr zu beschränken, zu regeln und zu leiten ist.
Voraussetzungen:
Welche verkehrlichen Maßnahmen ... mehr

» Bauvorbescheid (Bauvoranfrage)

Zu einzelnen Fragen des Bauvorhabens kann die Bauherrin/der Bauherr einen Vorbescheid nach § 66 Landesbauordnung für das Land Schleswig-Holstein (LBO) beantragen.
Der Vorbescheid verschafft der Bauherrin/dem Bauherrn frühzeitig Klarheit über wesentliche Aspekte ihres oder seines Vorhabens und ist die verbindliche, befristete Feststellung der Bauaufsichtsbehörde, dass dem Vorhaben im Umfang der Entscheidung nach dem im Entscheidungszeitpunkt geltenden öffentlichen ... mehr

» Bebauungsplan

Spezielle Hinweise
Die Aufstellung, Änderung, Ergänzung oder Aufhebung eines Bebauungsplanes wird eingeleitet, sobald und soweit es für die städtebauliche Entwicklung und Ordnung in Norderstedt erforderlich ist. Die Beschlussfassung erfolgt durch die zuständigen politischen Gremien der ( i.d.R. Ausschuss für Stadtentwicklung und Verkehr). Der Aufstellungsbeschluss wird ortsüblich, d.h. in der Norderstedter Zeitung ( amtlicher Bekanntmachungsteil) und auf ... mehr

» Beglaubigung von Dokumenten oder Unterschriften

Mit einer Beglaubigung wird die Übereinstimmung von Abschriften, Ablichtungen, Vervielfältigungen, Negativen, Ausdrucken elektronischer Dokumente oder elektronischen Dokumenten mit dem Original bestätigt.
Behörden können Beglaubigungen vornehmen, wenn:
sie die Urkunde selbst erstellt haben oder wenn die Urschrift von einer Behörde ausgestellt ist oder die Abschrift zur Vorlage bei einer Behörde benötigt wird,
sofern nicht ... mehr

» Behindertenbeauftragte

Die Behindertenbeauftragte berät Ämter und Gremien der Stadt Norderstedt bei Vorhaben, die Belange der Menschen mit Behinderung berühren. Sie fördert die Inklusion auf mehreren Ebenen und unterstützt die trägerübergreifende Kommunikation der Einrichtungen.

Darüber hinaus gibt es ein Beratungsangebot, das sich auf behinderungsspezifische Fragestellungen bezieht. Die Beratung richtet sich an Norderstedter Menschen, die ... mehr

Seite: << | < | 1 ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 ... 23 | > | >>