Hilfsnavigation

Wappen Stadt Norderstedt
Icon deutschIcon english

Suche |
Adresssuche

Inhalt

Kommunalwahl am 06. Mai 2018

Mit den Kommunalwahlen werden in Schleswig-Holstein die Volksvertretungen der Gemeinden und Städte (Gemeindevertretung, Stadtvertretung) und der Kreise (Kreistage) gewählt. Die Größe der Vertretung hängt dabei jeweils von der Anzahl der Einwohnerinnen und Einwohner der Kommune ab.

In Norderstedt sind insgesamt 39 Vertreter/innen zu wählen, davon 20 unmittelbar und 19 als Listenvertreter/innen.

Die Wahl erfolgt für einen Zeitraum von fünf Jahren nach dem System der personalisierten Verhältniswahl. Gemeindewahl und Kreiswahl sind dabei zwei eigenständige Wahlen, die jedoch in der Vorbereitung und Durchführung organisatorisch miteinander verbunden sind.

Als oberstes Organ der Kommune legt die Stadtvertretung bzw. der Kreistag die Ziele und Grundsätze für die Verwaltung fest und trifft alle wichtigen Entscheidungen in Selbstverwaltungsangelegenheiten.

Der Gemeindewahlausschuss hat in seiner Sitzung am 09. Januar 2018 das Gebiet der Stadt Norderstedt in 20 Wahlkreise eingeteilt, in denen jeweils ein Kandidat direkt gewählt wird. Die übrigen 19 Plätze werden anhand des prozentualen Stimmenanteils auf die Kandidatenlisten der antretenden Parteien und Wählergruppierungen vergeben. Wählbar sind Deutsche im Sinne des Artikels 116 Abs. 1 des Grundgesetzes (GG) und alle Unionsbürgerinnen und Unionsbürger, die am Wahltag

  • das 18. Lebensjahr vollendet haben,
  • im Wahlgebiet wahlberechtigt sind und
  • seit mindestens drei Monaten in Schleswig-Holstein eine Wohnung

haben oder sich in Schleswig-Holstein sonst gewöhnlich aufhalten und keine Wohnung außerhalb des Landes haben.

Unmittelbare Wahlvorschläge können von politischen Parteien, Wählergruppen und Wahlberechtigten; Listenvorschläge von politischen Parteien und Wählergruppen eingereicht werden.

Wahlvorschläge für die Gemeindewahl müssen bis spätestens zum 12. März 2018, 18.00 Uhr (55. Tag vor der Wahl) in schriftlicher Form bei der Gemeindewahlleiterin im Rathaus Zimmer 133 eingegangen sein.

Einzelbewerber/innen sollten die Anlagen 8, 12, 14 und 15 und Parteien oder Wählergruppen haben die Anlagen 8, ggf. 9, 12, 14, 15 und 17 einzureichen.

Vordrucke für Wahlvorschläge

٠Unmittelbarer Wahlvorschlag (Anlage 8)

٠Listenwahlvorschlag (Anlage 9)

٠Erklärung als Bewerberin / Bewerber für die Gemeindewahl (Anlage 12)

٠Bescheinigung der Wählbarkeit (Anlage 14)

٠Versicherung an Eides statt der Bewerberin / des Bewerbers (Anlage 15)

٠Erklärung über die Aufstellung von Bewerberinnen und Bewerbern (Anlage 17)

Ihr Ansprechpartner im Wahlamt

Herr Rehmke
Stadt Norderstedt
Amt für Ordnung und Bauaufsicht
Fachbereich Allgemeine Ordnungsaufgaben
Wahlamt

Rathausallee 50
22846 Norderstedt
Raum Raum Galerie
Telefon 040 - 535 95 509
Fax 040 - 535 95 87509
Symbol E-Mail E-Mail oder Kontaktformular
Frau Brandtner
Stadt Norderstedt
Amt für Ordnung und Bauaufsicht
Fachbereich Allgemeine Ordnungsaufgaben
Wahlamt

Rathausallee 50
22846 Norderstedt
Raum Raum Galerie
Telefon 040 - 535 95 509
Fax 040 - 535 95 87509
Symbol E-Mail E-Mail oder Kontaktformular

Anschrift und Erreichbarkeit des Wahlamtes

Wahlamt
Amt für Ordnung und Bauaufsicht
Rathausallee 50
22846 Norderstedt
Raum Raum Galerie
Telefon 040 - 535 95 509
Fax 040 - 535 95 87509
Symbol E-Mail E-Mail oder Kontaktformular