Hilfsnavigation

Wappen Stadt Norderstedt
Icon deutschIcon english

Suche |
Adresssuche

Inhalt

eine/n Sachbearbeiter/in für das VHS-Center (m/w/d)

Amt: 44 - Amt für Bildung und Kultur Fachbereich: 442 - Fachbereich Volkshochschule
wchtl. Arbeitszeit: 19,5 Std. Entgeltgruppe: 6 TVöD

 

unbefristet zu besetzen  

Als kommunale Weiterbildungseinrichtung bietet die Volkshochschule Norderstedt ein umfangreiches Angebot von jährlich insgesamt ca.1.200 Veranstaltungen mit über 38.000 Unterrichtstunden und 12.000 Belegungen. In der VHS sind 25 hauptberufliche Mitarbeiter/innen sowie ca. 300 nebenberufliche Lehrkräfte beschäftigt. Das Programmangebot richtet sich im offenen Kursangebot an über 80.000 Einwohner/innen Norderstedts; darüber hinaus gehören die Umlandgemeinden sowie der Norden Hamburgs zum Einzugsgebiet. Weitere Informationen: www.vhs-norderstedt.de

Das VHS-Center ist die erste Anlaufadresse für Kunden der Volkshochschule. Die persönliche Beratung ist ein sehr wichtiger Bestandteil der Teilnehmer/innenpflege.

Wesentliche Aufgaben der Stelle sind:

  • Kundenberatung / Bildungsberatung – hierzu zählen insbesondere: 
    • Allgemeine Kursberatung VHS
      • persönliche und telefonische Kundenberatung
      • Koordination weiterführender Beratungs- bzw. Einführungsgespräche 
    • Beratung über die Kursangebote verschiedener Weiterbildungsträger in Norderstedt 
    • Beschwerdebearbeitung

  • Sachbearbeitung VHS-Veranstaltungen
    • An-, Ab-, Um- und Nachmeldungen der VHS-Teilnehmer/innen unter Beachtung der Teilnahmebedingungen der VHS und Sonderregelungen
    • Bearbeitung von Anwesenheitslisten
    • Pflege und Bearbeitung des Kursprogramms (Kursänderungen)
    • Raumvermietungen

  • Sachbearbeitung Kurse Deutsch als Zweitsprache
    • Intensive (Erst-) Beratung der Teilnehmer/innen Deutsch als Zweitsprache (mehrsprachig)
    • Antragstellungen beim Bundesministerium für Migration und Flüchtlinge auf Kurszulassung und Betreuung, Kontrolle des Genehmigungsverfahrens
    • Anmeldung der Teilnehmer/innen
    • Weitermeldung der Teilnehmer/innen in Folgemodule
    • Anmeldung zu Prüfungen und Einbürgerungstests
    • Zahlungsabwicklung

  • Marketing
    • Verkauf verschiedener Merchandisingprodukte

Voraussetzungen für die Besetzung der Stelle sind:

  • Eine abgeschlossene Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten oder eine abgeschlossene mindestens 3-jährige Berufsausbildung in einem kaufmännischen Beruf und eine mind. zweijährige Berufserfahrung in einem Bereich mit direktem Kundenkontakt.

 

Darüber hinaus erwarten wir:

  • Dienstleistungs- und Kundenorientierung 
  • Gute Ausdrucksweise 
  • Teamfähigkeit 
  • Flexibilität 
  • Strukturierte Arbeitsweise 
  • Grundkenntnisse englische Sprache
  • Grundkenntnisse in Word, Excel, Outlook

Sie sollten zeitlich flexibel sein, da der Dienst im Rahmen eines Dienstplanes abzuleisten ist, der sich an den Öffnungszeiten des VHS-Centers orientiert. Die Arbeitszeit kann auf vier Tage verteilt werden (vorrangig Freitag frei).

Die Volkshochschule Norderstedt setzt eine große Offenheit und Toleranz gegenüber anderen Kulturen und Nationalitäten voraus.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Vollständige Bewerbungsunterlagen inklusive tabellarischem Lebenslauf, Zeugnissen sowie ggf. Nachweisen über Ihre absolvierten beruflichen und privaten Fortbildungsveranstaltungen können bis zum 26.02.2019 unter Angabe der Kennziffer 442.3. an folgende Adresse (ausschließlich auf dem postalischen Weg) gerichtet werden:

Allgemeine Auskünfte erteilt:

Frau Noll
Stadt Norderstedt
Hauptamt
Fachbereich Personal

Rathausallee 50
22846 Norderstedt
Raum Raum 319
Telefon 040 - 535 95 319

Fachbezogene Auskünfte erteilt:

Frau Schulz
Stadt Norderstedt
Amt für Bildung und Kultur
Volkshochschule
Verwaltungsleitung/ Stellv. VHS-Leitung

Rathausallee 50
22846 Norderstedt
Raum Raum VE 7
Telefon 040 - 535 95 906
Fax 040 / 535 95 904
Symbol E-Mail E-Mail oder Kontaktformular

Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass Reisekosten für die Teilnahme am Vorstellungsgespräch nicht erstattet werden.