Hilfsnavigation

Wappen Stadt Norderstedt
Icon deutschIcon english

Suche |
Adresssuche

Inhalt

Pädagogische Fachkräfte (m/w/d) für die Offene Kinder- und Jugendarbeit

   
   
   
   

Als lebendige und innovative Stadt mit rund 80.000 Einwohnern ist Norderstedt ein angenehmes Wohn- und Lebensumfeld. Verkehrsgünstig zwischen Nord- und Ostsee, mit einer direkten Verbindung in die Hamburger Innenstadt und mit allen weiterführenden Schulen am Ort – Norderstedt bietet ein vielfältiges, kulturelles Leben.

Aktuell sind im Bereich der Offenen Kinder- und Jugendarbeit (OKJA) des Jugendamtes folgende Stellen zu besetzen:

  • Kennziffer: 411.1.3
    Fachbereich: Jugendhilfe Nord
    wöchentliche Arbeitszeit: 39,0 Stunden
    Eingruppierung: S 8b TVöD
    Befristung: unbefristet

  • Kennziffer: 411.2.10
    Fachbereich: Jugendhilfe Nord
    wöchentliche Arbeitszeit: 39,0 Stunden
    Eingruppierung: S 8b TVöD
    Befristung: bis zur Rückkehr der Stelleninhaberin bzw. längstens bis 31.12.2019
    Grund: Krankheitsvertretung

 

Wesentliche Aufgaben der Stellen sind:

  • Betreuung der Jugendlichen im offenen Bereich
  • Jugend- und Spielmobilarbeit
  • einzelfallorientierte Beratungsangebote
  • Organisation und Betreuung von Freizeiten und Tagesausflügen
  • Gestaltung und Durchführung von projektbezogenen Freizeit- und Bildungsaktivitäten
  • Bereitschaft zur Arbeit am Wochenende und in den Abendstunden
  • Planung und Durchführung von Angeboten für Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 6 und 18 Jahren
  • Vernetzung mit anderen Institutionen im Sozialraum

Voraussetzungen für die Besetzung der Stellen sind:

  • Abgeschlossene Berufsausbildung als staatlich anerkannte/r Erzieher/in oder
  • Abgeschlossene Berufsausbildung als staatlich anerkannte/r Heilerziehungspfleger/in oder
  • Abgeschlossene Berufsausbildung als staatlich anerkannte/r Heilerzieher/in
  • Führerschein Klasse B

Darüber hinaus erwarten wir:

  • Team- und Kooperationsfähigkeit
  • Kritik- und Konfliktfähigkeit
  • Kommunikationsfähigkeit
  • verantwortungsbewusstes und zielorientiertes Handeln
  • Eigeninitiative und Flexibilität
  • Fort- und Weiterbildungsbereitschaft
  • Fähigkeit zum guten Beziehungsaufbau und -ausbau zu den Kindern und Jugendlichen

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Auf die Teilbarkeit der Stellen wird hingewiesen.

Bei gleicher Qualifikation werden Frauen im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten vorrangig berücksichtigt. Frauen sind daher besonders aufgerufen sich zu bewerben.

Vollständige Bewerbungsunterlagen inklusive tabellarischem Lebenslauf, Zeugnissen sowie ggf. Nachweisen über Ihre absolvierten beruflichen und privaten Fortbildungsveranstaltungen können bis zum 10.02.2019 unter Angabe der jeweiligen Kennziffer an folgende Adresse  gerichtet werden:

Allgemeine Auskünfte erteilt:

Frau Pöhle
Stadt Norderstedt
Hauptamt
Fachbereich Personal

Rathausallee 50
22846 Norderstedt
Raum Raum 326 b
Telefon 040 - 535 95 326
Frau Gerhardt
Stadt Norderstedt
Hauptamt
Fachbereich Personal

Rathausallee 50
22846 Norderstedt
Raum Raum 326 b
Telefon 040 - 535 95 375

Fachbezogene Auskünfte erteilt:

Frau Kuhlmann-Rodewald
Stadt Norderstedt
Jugendamt
Fachbereich Jugendhilfe Nord
Fachbereichsleiterin

Rathausallee 50
22846 Norderstedt
Raum Raum 015
Telefon 040 - 535 95 415

Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass Reisekosten für die Teilnahme am Vorstellungsgespräch nicht erstattet werden.